Grundzutaten

Drei Zutaten braucht ein DALI Bus:

  • Mindestens 1 Kontrollgerät (Hausbuszentrale, Schalter, Dimmer…)
  • Bis zu 64 Betriebsgeräte (Leuchten oder Vorschaltgeräte)
  • Nur 1 Busstromversorgung, nicht zwei, nicht drei!

 
Kontrollgeräte (Master)

Das DALI-Kontrollgerät sendet Kommandos in den Bus, um die Leuchten zu steuern. Das kann eine Hausbuszentrale sein, oder ein Lichtschalter, ein Dimmer, oder andere Bedienelemente die Kommandos in den DALI-Bus senden.
Einige Kontrollgeräte versorgen sich aus dem DALI-Bus mit Strom, andere können den Bus mit Strom versorgen. Achtung! Spezifikationen genau lesen!
Code Mercenaries bietet dafür den LED-Warrior09-02MOD zum Anschließen von zwei Tastern und den LED-Warrior09BT-UP als Wireless zu DALI-Brücke (kompatibel mit BT 4.0 LE) an.

Betriebsgeräte (Slaves)

Mit DALI ausgerüstete Leuchten werden an den Bus angeschlossen und brauchen eine Stromversorgung. Im Handel gibt auch Vorschaltgeräte mit DALI.
Code Mercenaries bietet mit dem LED-Warrior07-01MOD und dem LED-Warrior07-02MOD Lösungen um DALI in Leuchten nachzurüsten und LED-Strips oder NV-Halogen-Ersatz direkt zu betreiben.

Busstromversorgung

Es wird nur eine Busstromversorgung für den gesamten Bus benötigt. Dabei muss es sich um eine DALI-Stromversorgung handeln. Standard-Netzteile können die DALI-Geräte beschädigen und der Bus funktioniert damit nicht.
In einigen Kontrollgeräten ist eine Busstromversorgung eingebaut. Bei der Verwendung von mehreren Kontrollgeräten mit DALI-Stromversorgung muss darauf geachtet werden, dass nicht mehr als 250 mA an den Bus abgegeben werden.
Die DALI-Stromversorgung ist nur für die Funktion des Busses zuständig, die Leuchten müssen eine eigene Stromversorgung haben.
Mit dem LED-Warrior11 bietet Code Mercenaries eine preiswerte Lösung an, die aus 24 V Gleichstrom eine DALI-Stromversorgung macht.

Wie wird verkabelt?

Alle DALI Geräte werden mit einer Zweidrahtleitung untereinander verbunden. Die Geräte sind auf dem Bus parallel geschaltet. Insgesamt darf der Bus nicht länger als 300 m lang sein.

Fertig zubereiten

Der letzte Schritt bei der Installation eines DALI-Bus ist die Konfiguration. Hausbuszentralen haben dafür meistens Funktionen eingebaut.
Komfortabler ist es einen USB-zu-DALI-Adapter mit einer Konfigurationssoftware zu verwenden. Bei der Konfiguration werden den Leuchten Adressen zugewiesen, damit sie gezielt angesprochen werden können.


Guten Appetit!